Geocachertreffen mit Gottesdienst

Am Samstag, dem 7. Mai fand in der Wichlinghauser Kirche der erste Gottesdienst für Geocacher statt. Bei Geocaching handelt es sich um die moderne Form der „Schnitzeljagd“, die durch GPS unterstützt wird. Ein Highlight des Gottesdienstes, neben der Musik von Andre Enthöver, war sicherlich der überraschende Moment, als sich ein Mitglied des Gottesdienstteams von der Empore abseilte.
Im Anschluss an den Gottesdienst fand im CVJM Haus das erste Wuppertaler Grill- und Knösterevent statt. Hierzu kamen ca. 150 Geocacher aus der Region und sogar zwei Teilnehmer aus Karlsruhe. Im Laufe des Tages gab es die Gelegenheit, sich über das gemeinsame Hobby auszutauschen, sich am leckeren Buffet zu bedienen und von einem erfahrenen Kletterer das Abseilen zu lernen und auszuprobieren.
Ein Höhepunkt war sicherlich der erste „Mysteryhunt“, ein Rätselwettbewerb für Geocacher. Hier ging es darum, so schnell wie möglich die Zahlenkombination für ein Schloss zu errätseln, um eine Schatztruhe öffnen zu können. Nach drei Stunden wurde das Rätsel gelöst und die stolzen Gewinner konnten den Pokal und einige Preise in den Händen halten. Am späteren Abend wurde in gemütlicher Runde am Feuer gesessen und über Geocaching diskutiert. Mit dem Tag ging auch die Veranstaltung zu Ende. Was bleibt, sind viele zufriedene Menschen, sei es auf Teilnehmer- als auch auf Veranstalterseite. Hoffentlich bald wieder!

Hier geht es zu den Bildern des Tages.